Reisezeiten für Ägypten



Die beste Reisezeit für Ägypten ergibt sich aus der Art des geplanten Urlaubs sowie der Ferienregion. Denn die ideale Zeit im Jahr für Besichtigungen ist je nach Region unterschiedlich und deckt sich oftmals auch nicht mit jener für einen Badeurlaub.

Ägypten Reisezeit
Die besten Reisezeiten für Ägypten

Kulturinteressierte, deren Reiseziel Unterägypten ist, dürften in den Frühlings- und Herbstmonaten am besten aufgehoben sein. Mit herrlich warmen Tagen um die 25° C und kaum Niederschlägen steht ungetrübten Sightseeing-Tagen nichts mehr im Wege. Wem diese Temperaturen für Besichtigungen noch zu hoch sind, dem empfiehlt sich ein Besuch während der Wintermonate. Aber Achtung: In dieser Zeit ist mit vermehrten Niederschlägen zu rechnen.

Kaum Regenfälle sind während einer Nil-Kreuzfahrt zu erwarten, ungeachtet der Jahreszeit. Aufgrund der brütenden Hitze im Sommer sollten sich aber nur Hartgesottene mit einem ausgezeichneten Kreislauf in den Monaten Mai bis Oktober an Bord eines Nil-Kreuzfahrtschiffes begeben. Durchschnittliche Tagestemperaturen von rund 40° C, die regelmäßig von noch weit höheren Temperaturen getoppt werden, stehen an der Tagesordnung.
Ideal für die Nil-Kreuzfahrt sind die Wintermonate, etwa von Dezember bis Februar. Bei angenehmen 22° C macht das Besichtigungsprogramm besonders Spaß. Etwas höhere, aber dennoch erträgliche Temperaturen herrschen im März und im November vor.

Badeurlauber finden sich üblicherweise am Roten Meer ein, wo ein großartiges Klima das ganze Jahr über für Badefreuden sorgt. Selbst im Winter kann bei Temperaturen von durchschnittlich 22° C, die in den rund acht Sonnenstunden pro Tag aber auch deutlich höher sein können, gebadet werden. Grund dafür sind die herrlichen Temperaturen des Roten Meeres, die das ganze Jahr über kaum unter die 22° C-Marke fallen.
Im kurzen Frühjahr und Herbst erwärmt die Sonne die Luft auf bereits rund 26° C, bevor im Sommer, der von Mai bis Oktober dauert, durchschnittliche Tagestemperaturen von rund 35° C und bis zu 13 Sonnenstunden für die ultimative Bräune sorgen. In den Sommermonaten erreicht auch die Wassertemperatur seine Spitzen. Bei 27° bis 31° C gibt es tatsächlich keine Ausreden mehr, das nicht mehr ganz kühle Nass zu genießen.

Zu Recht ist die Kombination aus Nil-Kreuzfahrt und Baden eine beliebte Urlaubsform. Aufgrund der unterschiedlichen Wetterverhältnisse ist es aber schwer, den richtigen Zeitpunkt zu finden. Daher gilt: Wer beides kombinieren will, muss Kompromisse eingehen.
Unser Tipp ist jedenfalls der Spätherbst. Während es entlang des Nils wieder halbwegs erträglich wird, punktet die Küstenregion mit angenehmen Temperaturen und dem immer noch herrlich warmen Roten Meer.