Hier liegt Ägypten



Ägypten gehört wie die Türkei und Russland zu der exklusiven Gruppe von Staaten, deren zusammenhängende Festlandsmasse auf der Weltkarte Anteile an zwei Kontinenten zeigt. 94 % des ägyptischen Staatsgebiets gehören geografisch zu Afrika, 6 %, nämlich die 60.000 qkm große Sinai-Halbinsel, zu Asien. Ägypten erstreckt sich im Wesentlichen in der Nordostecke Afrikas als nahezu quadratischer, fast genau eine Million Quadratkilometer großer Block westlich und östlich des Oberlaufes des Nils zwischen dem 22. und 32. Grad nördlicher Breite sowie zwischen dem 25. und 35. Grad östlicher Länge.

Ägypten Lage
Hier liegt Ägypten auf der Weltkarte



Ägyptens Lage in Bezug zum Mittelmeer



Ägypten wird im Norden auf einer knapp 1200 km langen Küstenlänge vom Mittelmeer begrenzt. Im Westen trennt eine ungefähr 1.100 km lange Landgrenze Ägypten von Libyen und im Süden verläuft die 1.200 km lange Grenze zur Republik Sudan. Der Grenzverlauf im Nordosten berührt den Gazastreifen auf 13 km und das Staatsgebiet von Israel auf etwa 270 km. Im Osten zieht sich auf gut 1000 km Länge die Küstenlinie zum Roten Meer hin.

Ägypten im mittleren Osten



Der deutsche, verwirrenderweise nicht mit der englischen Bezeichnung „Near East“ deckungsgleiche, Begriff „Naher Osten“ ist nicht unstrittig definiert. Eindeutig zu diesem geo-politischen Raum gehören die Staaten der Arabischen Halbinsel sowie Syrien, Irak, Israel, Libanon und die palästinensischen Gebiete. In der Regel wird auch Ägypten als Nahost-Staat bezeichnet. Das hat zum Teil seinen Ursprung in der Tatsache, dass Ägypten aus historischen Gründen nicht zu den außerhalb des Nahen Ostens gelegenen Mahgrebstaaten (Libyen, Tunesien, Algerien, Marokko) gezählt wird. Ägypten ist, wenn es denn als zum Nahen Osten betrachtet wird, der westlichste Ausleger dieser Region.

So liegt Ägypten zum Roten Meer



Das im Osten Ägyptens liegende Rote Meer ist ein Nebenmeer des Indischen Ozeans. Sein nördlichster Ausläufer ist der die Sinai-Halbinsel und den Nordostteil der zu Ägypten gehörenden Arabischen Wüste trennende Golf von Suez. Im Osten der Sinai-Halbinsel ist ein weiterer Golf des Roten Meeres verortet: Der kleine, außer an die ägyptische Küste auch an Israel und Jordanien grenzende Golf von Akaba. An den Golf von Suez schließt sich von Hurghada bis zur sudanesischen Grenze bei Bir Shalatein die Küstenlinie Ägyptens am eigentlichen Roten Meer an.