Das rote Meer



Das Rote Meer zwischen der Arabischen Halbinsel und der Nordostspitze von Afrika ist ein faszinierendes Gewässer und ein Ziel für Touristen gleichermaßen. Die geografische Lage macht das Rote Meer zu etwas ganz Besonderem.

Rotes Meer Geografie



Rotes Meer das ist ein Meer ohne Zulauf. Im ganzen Gebiet zwischen Ägypten, Israel, Jordanien, Saudi Arabien, Jemen, Djibouti, Eritrea und Sudan gibt es keinen Fluss, der in das Rote Meer mündet. Lediglich die Verbindungen über den Suezkanal zum Mittelmeer im Norden sowie zum Golf von Aden im Süden ermöglichen einen Wasseraustausch. Aus diesem Grund ist das Rote Meer relativ schwebstoffarm und zugleich sehr salzhaltig. Dadurch besteht unter Wasser eine klare Sicht. Das macht das Rote Meer zu einem beliebten Ziel für Tauchreisen und für Pauschalreisende, die einen Ägypten-Urlaub buchen wollen. Lesen Sie mehr zum Thema Karte.

Rotes Meer - Tauchreisen


Die Haupturlaubsorte liegen fast ausschließlich an der ägyptischen Küste des Roten Meeres. Besonders nennenswert sind Scharm El-Sheikh und Hurghada. Beides sind klare Ziele für Pauschalurlaubsreisen, wobei Hurghada eine klassische Touristenhochburg ist und Scharm El-Sheikh der etwas noblere Ort für einen Ägypten-Urlaub ist. Tauchreisen lassen sich mit beiden Zielen verbinden. Die vielen Wracks sowie interessante Meeresbewohner machen diese Tauchreisen zu einem lohnenden Ägypten-Urlaub. Aber auch an der arabischen Küste sowie im Nordosten an der kurzen israelischen Küste gibt es Urlaubsregionen im Roten Meer. Lesen Sie mehr zum Thema Tauchen im roten Meer.

Rotes Meer - Ägypten-Urlaub


Neben den Tauchreisen kann man an der Küste des Roten Meeres auch wunderbar einen Strandurlaub in Ägypten verbringen. Von hier aus ist es ebenfalls möglich, Ausflüge zu den berühmten Pyramiden von Gizeh oder ins Tal der Könige zu machen, einen Abstecher nach Alexandria oder Kairo sowie eine Nilkreuzfahrt. Das alles ist machbar, wenn das Rote Meer Ziel für einen Ägypten-Urlaub ist.
Urlaub Rotes Meer
Tauchen im Roten Meer